WildsauSEO-Fotos


Wildsauen mit Frischlingen und säugende weibliche Wildschweine

Wildsauen als treusorgende Mütter kleiner Frischlinge. Noch nie habe ich so berührende Aufnahmen von freilebenden Wildtieren wie diesen Wildschweinfamilien gesehen. Diese Bilder gibt es auch im Buch „Unter Wildschweinen“ von Anneli Noack. Bestellen Sie hier das Buch Unter Wildschweinen bei Amazon. Klicken Sie bitte auf diesen Link, dann bekomme ich ein paar Cent Aufwandsentschädigung für meine Arbeit mit diesem Blog zum Thema wildsauSEO. Ich präsentiere diese Bilder mit freundlicher Genehmigung der Fotografin Daniela Fett / moments-in-nature.net. Herzlichen Dank für diese Möglichkeit.

Bache Frischlinge Wald
Bache mit Frischlingen im Wald – gut getarnt © moments-in-nature.net

2 Frischlinge auf ihrem ersten Ausflug durchs Laub

Wer will denn da der Wildschweinmutter davonlaufen? Es sind die Wildschweinkinder (Frischlinge), die sich auf den Weg ins Laub machen. Ob sie dabei auch bis ins Unterholz kommen und sich verstecken können, ist fragwürdig, denn Wildsauen sind aufmerkame Mütter. Der Wildschweinnachwuchs wird noch eine ganze Weile bei der Wildschweinmutter bleiben, bis er eines Tages eine eigene Wildschweinfamilie gründen kann. Im übertragenen Sinn ist dafür wildschweinSEO nötig bzw. Wildschwein-PR. Nur mit guter Öffentlichkeitsarbeit und Optimierung für die Suchnasen des anderen Geschlechts kann es Nachwuchs und Familiengründungen bei den Schwarzkitteln geben. Diese „Streifenhörnchen“ haben ihre Geburt (das Frischen) wohl erst kürzlich hinter sich gebracht.

Frischlinge im Wald
Frischlinge im Wald – die Bache im Hintergrund

2 Frischlinge und Bache

Es sieht so aus, als würden diese Wildschweinkinder ihre Ruhe nach dem Säugen genießen. Wichtig ist es für die kleinen Waldbewohner besonders in den ersten Tagen und Wochen ihres Lebens, genügend Wärme zu bekommen.

Frischlinge im Wald
Frischlinge im Wald – aber auch hier eng an die Schwarzkittelmutter geschmiegt.

Frischlinge und Bache beim Säugen

Guten Appetit wünscht man diesen Frischligen, die gerade eine Mahlzeit genießen. Sie trinken an den Zitzen der Bache. Die Bache hält still, aber die Augen sind offen und wach – als ob die gerade darüber nachdenkt, was wildsauSEO ist und warum die Menschen SEO-Contests veranstalten, statt sich in der Natur zu bewegen.

Frischlinge beim Säugen
Frischlinge beim Säugen an der Bache – guten Appetit

Eine Frischlings-Kinderkrippe – oder eine Vorschule … vorbereitend auf den Beruf wildsauSEO?

Als Mensch, für den Suchmaschinenoptimierung ein natürlicher Vorgang ist, fragt man sich: Was soll aus diesen kleinen Kindern einmal werden, wenn sie ausgewachsene Schwarzkittel sind? Ob Wildsau oder Eber – wenn es an die Berufswahl geht, scheint ein Lehrgang in wildsauSEO eine gute Job-Option zu sein. Immerhin können die SEO-Agenturen, die solche SEO-Spezialisten als Freelancer oder auch festangestellte SEOs bekommen, mit Recht sagen: Schwein gehabt, dass wir eine SEO-Wildsau und einen SEO-Eber im Team haben.

2 Bachen und viele Frischlinge
2 Bachen und eine mobile Wildschweinkinderkrippe Frischlinge

Weitere wertvolle Informationen zu WildsauSEO und Hintergründe zum SEO-Contest 2019 finden Sie hier der Seite mit dem Titel
wildsauSEO – der SEO-Contest 2019

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recent Content

link to Was Wildschweine und Suchmaschinenoptimierung verbindet

Was Wildschweine und Suchmaschinenoptimierung verbindet

Ist WildsauSEO für Suchmaschinenoptimierung ein saublödes Keyword? Suchmaschinenoptimierung in Verbindung mit dem Begriff für weibliches Wildschwein ist ein – um im Duktus zu bleiben: saumäßig schwieriges Keyword. Wie es am Anfang des SEO-Contests aussieht, bleibt die thematische Relevanz für dieses Keyword innerhalb der SEO-Szene. Es wird also eher innerhalb der SEO-Filter-Bubble gefunden werden und sonst […]